Besuch des Therapiehunde-Teams

Seit Anfang des Jahres besucht uns Frau Claudia Rogy mit ihrer Hündin „Noga“ regelmäßig, um eine gemeinsame Stunde mit unseren Bewohner/-innen zu gestalten. Es wird viel gespielt, es werden Kunststücke vor geführt, gestreichelt und so manches Leckerli gefüttert. Auch andere Therapiehunde-Teams in Ausbildung waren des Öfteren mit von der Partie. Denn Voraussetzung für den "Besuchshund"-Schein ist eine Ausbildung und die positive Beurteilung durch eine Abschlussprüfung. Diese beinhaltet Aspekte der Gesundheit, Sozial- und Umweltverhalten, Gehorsam, Kontrollierbarkeit und auf das Teamwork von Menschen und Hund. Außerdem muss der Hund mit Krankheiten aller Art und anderen Umwelteinflüssen gut zurecht kommen. (© www.Help-Care.at). Kommende Termine werden auch in Zukunft auf unserem Aktivitäten-Programm und der Tagespost angekündigt.